Kursplan

Für folgende Kurse können Sie sich jetzt anmelden:

Weiterbildungskurs in systemischer Therapie/Beratung - (Blockform) - WB-R2021

Am 08.04.2021 beginnt ein neuer zweijähriger berufsbegleitender Weiterbildungskurs in systemischer Therapie und Beratung am Institut für systemische Studien e.V. in Hamburg.

Das Institut für systemische Studien e.V. bietet 2021 wieder einen überregionalen Weiterbildungskurs in systemischer Therapie und Beratung in Blockform an (neun Dreitageblöcke). Darüber hinaus finden ab Ende 2021 sieben zweitägige Supervisionsblöcke statt. Die Weiterbildung umfasst also insgesamt 16 Blockveranstaltungen. Der Kurs umfasst 550 Stunden und teilt sich auf in 350 Lehrstunden, 70 Stunden in Form von Kleingruppenarbeit, 30 Stunden Selbststudium und 100 Stunden dokumentierter Therapie/Beratung. Damit haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit, nach Beendigung der Weiterbildung bei der Systemischen Gesellschaft e.V. den Abschluss „Systemischer Berater (SG)“ zu erlangen. Dieser Kurs wird von mindestens drei DozentInnen des Instituts geleitet. Die Weiterbildung richtet sich sowohl an Hamburger als auch an auswärtige InteressentInnen und dauert zwei Jahre. Es können bis zu 27 TeilnehmerInnen in den Kurs aufgenommen werden.

1. Weiterbildungsjahr
Im ersten Weiterbildungsjahr finden vier Blockveranstaltungen gemeinsam für alle TeilnehmerInnen in Hamburg sowie 1-2 Supervisionswochenenden für jede Regionalgruppe im ISS und für eine Gruppe außerhalb Hamburgs statt, zu dem jeweils ein/e LeiterIn hinfährt. Die Wochenendveranstaltungen beginnen am Donnerstag bzw. Freitag um 09.30 Uhr und enden am Sonnabend 13.30 Uhr. Die einzelnen Blockveranstaltungen unterteilen sich in: Vermittlung theoretischer Grundlagen, praktische Übungen (Analyse von Videositzungen, Rollenspiele, Reflexion der Erfahrung als TherapeutIn/BeraterIn und Arbeit mit eigenen Anliegen) sowie die methodische Umsetzung der theoretischen Konzepte in die Praxis.

Der erste Block (drei Tage Do/Sa. 08.-10.04.2021) beginnt mit einer Einführung in die therapeutische Arbeit mit Einzelnen, Paaren, Familien oder Gruppen. Er vermittelt einen Überblick über die systemische Arbeitsweise. Den TeilnehmerInnen wird hierbei die Möglichkeit gegeben, sich untereinander und die jeweiligen Arbeitsfelder kennen zulernen sowie anhand von Video-Demonstrationen und Rollenspielen erste Bekanntschaft mit der systemischen Therapie zu machen.

Der zweite Block (drei Tage Do/Sa. 05.-07.08.2021) beschäftigt sich theoretisch mit der Geschichte der systemischen Therapie, praktisch-methodisch mit dem Beginn einer ersten Sitzung.

Der dritte Block (drei Tage Do/Sa. 28.-30.10.2021) befasst sich theoretisch mit biologischen und konstruktivistischen Ansätzen der Erkenntnistheorie (Maturana, Varela, v. Foerster, v. Glasersfeld); praktisch-methodisch mit dem Verlauf einer Sitzung und Übungen für die Konzeption von Interventionen und der Arbeit mit dem Familienbrett.

Im vierten Block (drei Tage Do/Sa. 16.-18.12.2021) wird auf die Theorie sozialer Systeme und auf Kommunikation aus systemischer Sicht eingegangen (Luhmann, Maturana). Im praktisch-methodischen Teil steht das Konzept „Problem-System“ und die Methode „reflecting-team“ (Andersen) im Mittelpunkt.

2. Weiterbildungsjahr
Die live-Supervisionen der TeilnehmerInnen an ihren Mittelpunktsorten bilden den Schwerpunkt des zweiten Jahres. Darüber hinaus finden für alle gemeinsam fünf Blockveranstaltungen in Hamburg statt. Die Supervisiontermine werden zu Beginn der Weiterbildung festgelegt. Jede/r TeilnehmerIn erhält zwei live-Supervisionen. Dazu fährt einer der Leiter ca. 6 - 7 mal im Jahr jeweils zu den Regionalgruppen.

Im fünften Block (drei Tage Do/Sa. 17.-19.02.2022) wird ein Überblick über den Therapieansatz des Instituts für systemische Studien gegeben. Die Theorie sozialer Systeme nach Luhman wird vermittel und auf der praktischen Seite die Arbeit mit Mehrpersonensystemen und dem Verlauf einer gesamten Therapie im Vordergrund.

Der sechste Block (drei Tage Do/Sa. 16.-18.06.2022) befasst sich mit Ansätzen der Kurztherapie (de Shazer). Der praktisch-methodische Teil beschäftigt sich mit der Selbstreflexion der TeilnehmerInnen in Bezug auf ihr therapeutisches Handeln, mit Biografiearbeit und mit der damit verbundenen Arbeit mit Leitsätzen.

Im siebten Block (drei Tage Do/Sa. 15.-17.09.2022) ist vorgesehen, eine Vertreterin der systemischen Supervision bzw. Organisationsentwicklung einzuladen. Darüber hinaus werden methodische Ansätze wie z.B. die Aufstellungsarbeit vorgestellt.

Für den achten Block (drei Tage Do/Sa. 17.-19.11.2022) steht die Bedeutung von Ritualen und das Konzept des „Externalisierens“ im Vordergrund. Methodisch werden diese Konzepte mit eigenen Anliegen erprobt.

Der neunte und letzte Block (drei Tage Do/Sa. 30.03.-01.4.2023) schließt die Weiterbildung ab. An diesen drei Tagen steht die Reflexion und die Beendigung des Kurses im Mittelpunkt. Zudem wird auf mögliche, in der Praxis vorkommende Probleme eingegangen.

Am Ende der Weiterbildung erhält jede/r TeilnehmerIn ein Zertifikat, in dem die Weiterbildungsinhalte aufgeführt werden und die Teilnahme an der Weiterbildung in systemischer Therapie/Beratung mit Einzelnen, Paaren, Familien und größeren sozialen Systemen bestätigt wird.

Verantwortlich für diesen Weiterbildungskurs sind:

  • Dr. phil. Hanna Kroon- Heinzen
    Psychologin (Msc), Lehrtherapeutin SG/ ISS, Rechtspsychologin (BDP, DGP)
  • Christoph Heidbreder
    Psychologischer Psychotherapeut, Lehrtherapeut SG/ISS
  • Henning Röper
    Dipl. Psychologe, Lehrtherapeut SG/ISS
  • Weitere Dozenten des ISS:
    u.a. Dr. med. Dr. phil. Karl-Heinz Reger Ulrich Wilken, Dipl.-Psychologe
Beginn: Donnerstag, den 08.04.2021 - 09:30 Uhr
Ort: In den Räumen des Instituts
Dauer: 2 Jahre
Kosten: € 5.600,--, zahlbar in 4 Raten
Anmeldung:
Kursbeschreibung (PDF): Kursbeschreibung_WB-2021_Do.pdf
Anmeldung (PDF): Anmeldeformular_WB-2021_01.pdf

Die Auswahl der TeilnehmerInnen bleibt dem Institut vorbehalten. Zwischen dem Institut und den TeilnehmerInnen wird ein Weiterbildungsvertrag abgeschlossen.

 

Aufbaukurs in Systemischer Supervision und Coaching 2021/2023 WB-S14

Supervision hat sich in den letzten Jahren zu einer vielgestaltigen Form der beruflichen Reflexion und Beratung entwickelt. Sie verlangt von den SupervisorInnen spezifische Kenntnisse und Handlungskompetenzen in komplexen Situationen.

Im eineinhalbjährigen Aufbaukurs "Systemische Supervision und Coaching" können die TeilnehmerInnen Kenntnisse, Methoden und Erfahrungen für die Arbeit mit Einzelnen und Gruppen erwerben, die sie befähigen, eigenständige Supervisionen und Coachings durchzuführen. Vorgestellt und erarbeitet werden systemische Reflexionen und Handlungsweisen, z.B. für die

- Auftragsklärung
- Einzel- und Teamsupervision und Coaching, Projektsupervision
- Bearbeitung von Team- und Leitungskonflikten
- Konzeptentwicklung als Teil von Supervisionen

Gleichwertiger Teil der Weiterbildung ist die Supervision der Supervisions- und Coachingprojekte der TeilnehmerInnen, von denen jede/-r mindestens drei vorstellt (Live-Arbeit während der Seminartage).

Das Angebot richtet sich an InteressentInnen, die bereits einen Grundkurs in systemischer Beratung abgeschlossen haben und die über die Möglichkeit verfügen, parallel zur Fortbildung an Supervisions- und Coachingprojekten zu arbeiten.

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 300 Stunden. Diese teilen sich auf in 200 Stunden Theorie, Methoden, Supervision; 60 Stunden Selbstreflexion und Entwicklung eigener Projekte und 40 Stunden Literaturarbeit.

Die Weiterbildung besteht aus 10 zweitägigen Seminareinheiten, die über 1,5 Jahre verteilt sind. Die Seminare finden am Montag und Dienstag, jeweils von 8:30 – 17:00 Uhr, statt.

Das Curriculum orientiert sich an den Richtlinien der Systemischen Gesellschaft zum Weiterbildungsnachweis "Systemischer Supervisor/Systemische Supervisorin SG".

Verantwortlich für diesen Weiterbildungskurs sind:

  • Dipl. Psych. Martina Probsthayn, Diplom-Psychologin, Lehrende Supervisorin der Systemischen Gesellschaft e.V.
  • Annette Westerburg, Rechtsanwältin, Lehrende Supervisorin der Systemischen Gesellschaft e.V.
Beginn: Montag, den 07.06.2021 - 09:30 Uhr
Ort: Neumünstersche Straße 14, Hamburg
Dauer: 18 Monate
Kosten: € 4.600,--, zahlbar in 3 Raten
Anmeldung:
Kursbeschreibung (PDF): Kursbeschreibung_WB-S14_2021.pdf
Anmeldung (PDF): Anmeldeformular_WB-S13_ISS__01.pdf

 

© webdesign berlin by decobe