Workshops

Wir haben für Sie eine Reihe interessanter Workshops zusammengestellt, in denen bestimmte Themenschwerpunkte besondere Beachtung finden.

Workshop W 2020-9
Titel: Metaphern, Geschichten und Rituale - Kreative Zugänge in Beratung, Coaching und Therapie
Leitung:

Dipl.-Psych. Kurt Pelzer ist Paar- und Familientherapeut und war langjähriger Leiter des Psychologischen Beratungszentrums Düren. Er ist Lehrender Supervisor (SG/DGSV) und Vorstandsmitglied der Systemischen Gesellschaft.

Seit vielen Jahren ist er in der Weiterbildung tätig u.a. bei der Arbeitsgemeinschaft für psychoanalytisch-systemische Praxis und Forschung (APF) in Köln und der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung(BKE).

Zeit: Montag, den 19.10.2020 bis Dienstag, den 20.10.2020 (jeweils von 10:00 - 18:00 Uhr)
Ort: Neumünstersche Straße 14, Hamburg
Thema:

Wohl kaum ein Gespräch kommt ohne bildhafte Beschreibungen und Erzählungen aus. Auch Geschichten sind nicht nur bei Kindern beliebt, sondern bereichern und „verdichten“ Erlebtes und Relevantes in einer sprachlich kreativen Form. Sie transportieren Traditionen und Leitideen, beinhalten hilfreiche Lösungswege und helfen, Unvermeidbares zu bewältigen. Spezielle Ansätze, z.B. die narrative Therapie oder das „Storytelling“ in Marketing und Organisationsberatung nutzen analoge Sprachbilder für die Entwicklung und förderliche Unterstützung von Mensch, Produkt und Organisation.

Inhalt:

In dem zweitägigen Seminar soll der bewusste und gezieltere Umgang mit und der Einsatz von Metaphern und Geschichten vorgestellt und an mitgebrachten Fallbeispielen aus dem Teilnehmerkreis erprobt werden. Im Weiteren werden die Bedeutung und Funktionen von Ritualen in Familien, Organisationen und Kulturen diskutiert. Wie können wir „die Kraft des Rituals“ in Beratung, Coaching und Therapie zu unterschiedlichen Zwecken im Sinne unserer Klienten(Systeme) nutzbar machen? Und was gilt es beim Einsatz bzw. der „Konstruktion“ von Ritualen zu beachten?
Metaphern, Geschichten und Rituale können Beratungsprozesse fokussieren, kreative Lösungen unterstützen und nicht zuletzt den Arbeitsalltag der Profis kreativer und bunter machen.


Die Akkreditierung durch die Ärzte- bzw. die Psychotherapeutenkammer Hamburg ist beantragt.

 

 

Kosten:

EUR 290,-- (Studierende 50%, sofern Plätze frei sind)





Workshop W 2020-10
Titel: Losgehen
Leitung:

Die Referentin Doris Röschmann ist Diplom-Psychologin und arbeitet als systemischer Coach und systemische Therapeutin (SG) in eigener Praxis in Hamburg. Sie ist Dozentin an der coachingakademie sowie am Schulz von Thun Institut für Kommunikation.

 

Der Referent Matthias Schmidt ist freiberuflich als systemischer Coach tätig. Neben seiner Beratungs- und Ausbildungstätigkeit u.a. in der coachingakademie arbeitet er seit 2006 als Diplom-Psychologe im Beratungs- und Seelsorgezentrum der Hamburger Hauptkirche St. Petri.

 

Zeit: Montag, den 09.11.2020 - Dienstag, den 10.11.2019 jeweils von 10:00 - 18:00 Uhr
Ort: Neumünstersche Str. 14, 20251 Hamburg
Thema:

Dieses Seminar fußt auf den Stationen der sog. Heldenreise, einem Weg zur Findung der inneren Bestimmung und Berufung. Dabei zeichnen wir den Prozess nach, den Menschen häufig durchleben, wenn sie sich auf die Suche nach dem machen, was sie „eigentlich wollen“.

 

Inhalt:

Auf den Etappen dieses Weges machen die Teilnehmenden Bekanntschaft mit ihren Sehnsüchten und Begabungen sowie den Kräften, die ihrer Verwirklichung unbewusst entgegenstehen. Den Begabungen Raum zu geben sowie die Verhinderer zu integrieren ermöglicht mehr Selbstbestimmung und innere Freiheit.

Im Seminar arbeiten wir mit hypno-systemischen und ressourcenorientierten Methoden sowie mit den Erkenntnissen aus der Arbeit mit Glaubenssätzen.
Es richtet sich an alle Menschen, die Lust auf  Selbstexploration haben und von dem Bedürfnis geleitet sind, ihre inneren Entwicklungsprozesse bewusster wahrzunehmen und aufzugreifen. Für Menschen, die in Coaching und Beratung tätig sind, kann es eine Anregung für die Unterstützung solcher Personen sein, die ihr Leben neu entwickeln, sich „auf den Weg machen“ wollen.

Die Akkreditierung durch die Ärzte- bzw. Psychotherapeutenkammer Hamburg ist beantragt.

Kosten:

EUR 290,00 (Studierende 50%, sofern Plätze frei sind).





Workshop W 2020-3
Titel: Tricky Teens – ein ressourcenorientiertes Gruppentraining für Jugendliche – nicht nur mit ADHS
Leitung:

Die Referentin Doris Reveland ist Systemische Therapeutin (SG), Systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin (SG), Kinder- und Jugendlichen Psychotherapeutin. Sie arbeitete 10 Jahre therapeutisch in einer Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Lüneburg, in der sie das Training mit einer Kollegin entwickelte und 2012 als Buch veröffentlichte. Seit 2011 ist sie für die Weiterbildung „Systemische Kinder- und Jugendlichenberatung und -therapie“ am ISS verantwortlich.

 

Zeit: Montag, den 07.12.2020 - Dienstag, den 08.12.2020 (Mo. + Di. 09:30 - 17:00 Uhr)
Ort: Neumünstersche Straße 14, Hamburg
Thema:

 

Das Konzept „Tricky Teens“ basiert auf einem systemischen, ressourcen- und lösungsorientierten Ansatz und beinhaltet viele kreative Methoden, die Jugendliche im Einzelkontakt und in der Gruppe ansprechen.
Jede Trainingseinheit ist in 3 Teile gegliedert:

- soziale Kompetenz,

- Tipps und Tricks für die Schule und das Lernen,

- verblüffende Tricks.

Als Anreiz zaubern wir am Ende jeder Sitzung mit Bändern, Karten, tricksen mit Zahlen, Streichhölzern, Haargummis etc. Dabei lernen die Jugendlichen mit Spaß, Konzentration, Genauigkeit und Frustrationstoleranz.
Die Dreiteilung des Konzeptes gewährleistet eine ganzheitliche Betrachtung der Lebenssituation der Jugendlichen. Das Konzept hilft den Jugendlichen, ihre eigenen Stärken zu entdecken und diese für sich zu nutzen. Ansetzend an den Erfahrungen und Problemsituationen der Jugendlichen werden gemeinsam Lösungen erarbeitet. Die Eltern werden durch 2 Elternabende am Prozess ihrer Kinder beteiligt.

 

Inhalt:

Dieser Workshop bietet eine theoretische und praktische Einführung in das Konzept „Tricky Teens“. Praxisnah werden die Methoden erlernt und der Transfer in das eigene Berufsfeld reflektiert.
Die Methoden lassen sich gut im Einzelsetting anwenden.
Das Buch incl. der CD mit allen Arbeitsmaterialien wird als Seminarskript ausgeteilt.

Die Akkreditierung durch die Ärzte- bzw. Psychotherapeutenkammer Hamburg ist beantragt.

 

 

Form:

Kleiner Theorieinput, Gruppenübungen, Kleingruppenarbeit, Reflektion

Kosten:

EUR 290,00 (Studierende 50%, sofern Plätze frei sind).





© webdesign berlin by decobe